Pasta mit Avocado-Walnuss-Creme, Bacon-Crunch und Garnelen

Basta! Jetzt gibt’s Pasta! Ich und Nudeln? Highcarb? Ja, natürlich versuche ich mich überwiegend lowcarb zu ernähren – überwiegend heißt aber nicht ausschließlich. Und da haben wir den Kasus Knaktus. Gestern war nämlich mal wieder so ein Tag. Da dachte ich die ganze Zeit an Bandnudeln, in irgendeiner cremigen Soße, mit Unmengen an Parmesan. Außerdem ist’s doch allerbestes Soulfood in einer Jahreszeit, in der einem der Regen ins Gesicht peitscht und der Wind durch die Jacke pfeift.

Und deshalb hat sich dieser Gedanke an die Bandnudeln mir einem schmackhaften Irgendwas in mir manifestiert. Wie sagte Dominic Cobb (Leonardo DiCaprio) in „Inception“ einst: „Wenn ein Gedanke einen Verstand erstmal infiziert hat, ist es fast unmöglich, ihn zu entfernen.“ Mit diesem Hintergrundwissen war mir klar: Aus dieser Nummer komme ich nicht mehr raus. Also habe ich mich meinen Gelüsten ergeben, bin ab in die Geschäfte und spielte im Kopf durch, was alles so zusammenpassen könnte. Und es hat gepasst – und wie!

Reicht für zwei Portionen:

  • 1 Avocado
  • 100 ml Cremefine
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • Eine Limette
  • Salz und Pfeffer
  • 80 Gramm Parmesan
  • 200 Gramm Bandnudeln
  • 4 Scheiben Speck
  • 5 getrocknete Aprikosen
  • 8 Riesengarnelen

Zubereitung:

Die Avocado mit den Nüssen, der Cremefine, dem Knoblauch, dem gewaschenen Basilikum, dem Parmesan und dem Saft einer halben Limette in eine Schüssel geben. Gut pürieren. Mit salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bandnudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen.

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Die Garnelen darin braten, die andere Hälfte der Limette darüber auspressen, salzen und pfeffern.

Inzwischen die Aprikosen sehr fein hacken oder schneiden. Eine weitere Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und den Speck super knusprig braten. Da die fein gehackte Aprikose auch gebraten werden soll, legt man sie am besten dazu. Ist sie goldbraun, herausnehmen und der Avocado-Walnuss-Creme untermischen. Den Speck aus der Pfanne nehmen und zerbröseln.

Die Pfanne etwas auswischen. Die Nudeln abgießen und in die Pfanne geben. Die Avocado-Walnuss-Creme unterziehen, die Garnelen hinzufügen. Einmal gut durchmischen. Mit dem Speck-Crunch bestreuen und servieren.

Advertisements

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: