Darauf einen Toast: Albemarle Collins

Das erste Mal habe ich ihn in der Hamburger Bar le Lion getrunken – und war beim ersten Schluck gleich hin und weg. Sein Name: Albemarle Collins. Seine Bestandteile: hauptsächlich Himbeerpüree und Gin. Sein Talent: mich in Ekstase versetzen.

Mir war klar, davon wollte ich mehr. Aber natürlich nicht für diesen (stolzen) Bar-Preis. Nö, also selbst ran an den Mixaaa! Natürlich nicht nur für mich – auch Freunde habe ich damit schon verköstigt! Und ebenso die wären am liebsten selbst abgetaucht in die Himbeer-Wonne (nur leider waren die Gläser ein My zu klein).

Bei so vielen Test-Trinkern war dann eh klar für mich: Ich muss Mr. Albemarle mit der ganzen Welt teilen. Und hier isser!

Zutaten für einen Drink:

  • 50 ml Gin
  • 30 ml Limettensaft
  • 20 ml Zuckersirup
  • 30 ml Himbeerpüree
  • Sodawasser

Garnitur:

  • Rosmarinzweig

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Shaker geben und kräftig schütteln. Eiswürfel dazugeben, mit dem Wasser auffüllen. Als Garnitur dann einen Rosmarinzweig ins Glas stecken; der verleiht dem Ganzen dann noch ein wenig Kräuteraroma (was ich ja liiiebe!)

Advertisements

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: