Chili con Carne y Calabaza

Calabaza? Hä? Was für’n Buzzer? Na, Kürbis eben. Auf Spanisch halt. Fügt sich doch ziemlich dufte in die Überschrift ein, oder? Schließlich sind zwei Drittel ebenfalls spanisch formuliert. Für Menschen mit quer zurück laufenden Hirnschaltkreisen: Ich spreche von Chili con Carne mit Kürbis.

Aha! Jetzt höre ich die Seufzer ganz deutlich, wahlweise mit den Vokalen O(h) oder A(h).

Und ich sag euch mal was: Dieses Rezept ist ein echter Grund zum Stöhnen, Gaumenorgasmen sind nämlich garantiert. Schon allein beim Lesen dieser Zutaten bahnt sich der Speichel seinen Weg in die Mundhöhle. Und sind wir schon sitt?

Na, dann ist ja höchste Zeit, endlich satt zu werden. Ran an das Gemüse!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Reicht für 4 Portionen:

  • 1 Kürbis
  • 300 Gramm Rinderhack
  • 150 Gramm Chorzio
  • Halbe Tube Tomatenmark
  • 3 EL Sahne
  • 0,3 L Bier
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 TL süßes Paprikapulver
  • 1 TL Muskat
  • 3 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 El Kreuzkümmel
  • 2 EL Sternanispulver
  • 1,5 EL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Nelken
  • Halber bis 1 TL Chilipulver

Den Kürbis halbieren, vierteln, entkernen, und dann in mundgerechte kleine Stückchen schneiden. Genauso mit der Chorizo verfahren. Alles beiseite legen. Einen großen hohen Topf auf der Herdplatte stellen, etwas Olivenöl hineingeben und das Hackfleisch hinzugeben. Inzwischen eine Zwiebel und den Knoblauch ein hacken. Hinzufügen.

Chorizo und Kürbis dürfen hinterher. Scharf anbraten – für ca. 3 bis 5 Minuten. Mit dem Bier ablöschen, Sahne und Tomatenmark ins Vergügen geben.  Mit Chili, Salz, Anispulver, Zimt, Nelken, Kreuzkümmel und Kakaopulver würzen. Fünf Minuten köcheln lassen. Nun die restlichen Gewürze hingeben (Zimt, Zitrone, die beiden Paprikapulversorten und Muskat) Nun noch mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen. Zwischendurch testen, ob der Kürbis weich genug ist.

Servieren!

Zubereitungszeit: Dauert gut eine Stunde!

Tipp: Das allerbeste traditionelle Chili con Carne ist das Texas Jailhouse Chili (<– koch mich!). Ich bin verrückt danach. Ein Party-Dauerbrenner. Nachahmen zwingend (!) empfehlenswert,

Recht guten Geschmack wünscht

Schlemmerella!

Advertisements
Comments
4 Responses to “Chili con Carne y Calabaza”
  1. Oh darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, dass man Chili mit Kürbis kochen kann. Da werde ich wohl nachkochen und ausprobieren, das sieht nämlich fantastisch lecker aus!

    Gefällt mir

  2. Hallo Schlemmerella, ich habe deinen Blog mit dem Liebster Blog Award nominiert. http://wp.me/p3VOMx-iA
    LG
    Emma

    Gefällt mir

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: