Lecker Frühstücksidee: Spiegelei to go

Wer mal keine Lust auf die typische Scheibe Brot am Morgen hat, der kann zum “Spiegelei to go” greifen. Zum was? Tja, lasst euch überraschen… “Spieleier to go” sehen eigentlich aus, wie kleine Muffins. Warum das so ist? Weil sie in Muffinformen gebacken werden. Ich finde, dass sie eine ganz tolle Sache sind, weil sie lecker schmecken und man sie ganz easy mitnehmen kann – egal ob auf die Arbeit oder zu Ausflügen. Das einfache, aber ziemlich geniale Rezept, habe ich übrigens von Jasmin aus der Soulfood LowCarberia.

ei2-e1350933307366-764x1024

Zutaten für ein Ei

  • 1 Ei
  • 25 g Speck (aber die fettarmen Schinkenwürfelchen von Penny gehen auch)
  • 10 g geriebener Käse
  • 1 Prise Salz & Pfeffer
  • Außerdem: Muffinblech und Förmchen oder Silkonform (habe ich genutzt)

Wie wird’s gemacht

Da alles sehr fix geht, kann der Ofen schon mal auf auf 180 Grad vorgeheizt werden. Wer ein Muffinblech nutzt, kann das schon mal mit passenden Förmchen auskleiden. Den Speck schön klein schneiden. Nun das Ei wie ein Spiegelei in die Muffinform schlagen und den Speck hineingeben. Pfeffern und gegebenenfalls salzen, da mancher Speck auch schon salzig sein kann. Sollte man vorher also testen. So. Und nun? Nun kann der Käse ab ins Förmchen. Wir sind fertig.  Naja, noch nicht ganz: Die Form muss in den Ofen und darf bei 180 Grad Umluft ca. 15 Minuten darin verweilen. Das war’s!

Bon appétit!

Advertisements

Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: