• Wer ist Schlemmerella?

Kräuter-Risotto mit Pfifferlingen

Pfifferlinge, Champignons, Maronen, Steinpilze, Speisemorcheln, Parasolpilze… Puh, an dieser Stelle stoppe ich mal das Aufzählen, denn ansonsten würdet ihr wohl hier eine meterlange Liste mit Pilzen sehen – und mein Rezept würde erst nach einigen Metern Scrollen erscheinen. Denn auf den Böden dieser Erde wächst 100.000 und ein Pilz. Nach Schätzungen sollen es sogar mehr … Weiterlesen

Mein Lieblingsdessert: Basilikum-Mascarpone-Parfait

Ich weiß, Süßes findet man eher wenig auf meinem Blog. Dabei ist sind Kuchen, Torten, Eiscreme und dieser ganze Kram heiß gefragt. Ich würde sogar sagen: mehr als alles andere. Ich merke es immer wieder, wenn ich mal mit nem Brownie oder einer anderen Nascherei um die Ecke komme – die Klicks sind gleich drei … Weiterlesen

Rotkohlrouladen – Let’s roll it!

In the (almost!) Wintertime, when the weather isn’t really fine … dann hilft nur eines: Großmutterns Hausmannskost. Okay, Omi hätte wohl die Augenbrauen Richtung Haaransatz gezogen, wenn ich ihr mit einer ROTkohlroulade gekommen wäre. Nein, das hätt’s bei Oma nicht gegeben. Sie hätte die Päckchen klassischerweise aus Wirsing gewickelt. Oder Weißkohl. Aber ich hatte Lust … Weiterlesen

Pasta mit Avocado-Walnuss-Creme, Bacon-Crunch und Garnelen

Basta! Jetzt gibt’s Pasta! Ich und Nudeln? Highcarb? Ja, natürlich versuche ich mich überwiegend lowcarb zu ernähren – überwiegend heißt aber nicht ausschließlich. Und da haben wir den Kasus Knaktus. Gestern war nämlich mal wieder so ein Tag. Da dachte ich die ganze Zeit an Bandnudeln, in irgendeiner cremigen Soße, mit Unmengen an Parmesan. Außerdem … Weiterlesen

Spaghetti-Kürbis Frutti di Mare

Der Kürbis ist DER Superstar unter dem Herbst-Gemüse. Daher gibt’s wohl niemanden, der ihm einen Korb geben würde – nein, er landet höchstens in einem. Warum sollte man ihn auch im Regal liegen lassen? Man wäre ja schön doof, denn es gibt ihn tatsächlich in über 800 Formen, Farben, Varianten – da wird jeder Gaumen … Weiterlesen

Ein kulinarisches Interview

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? Das sind so Fragen, die man Foodbloggern stellen kann. Aber natürlich auch jedem anderen. Irene Nathalie hat mich einfach mal ausgequetscht. Und sie war ganz schön hartnäckig. Wie das so war, lest ihr hier. Irene Nathalie: Warum hast du deinen Blog gegründet? Schlemmerella: Weil ich leidenschaftlich gern koche, mit … Weiterlesen

Big Kahuna Burger

„Mmh.. This is a tasty Burger“, wusste schon Gangster Jules (Samuel L. Jackson) im Jahre 1994. Was ihn da so genau begeistert hat? Eine Kreation aus Ananas, karamellisierten Zwiebeln, Rinder-Pattie und einer ziemlich geilen Spezialsoße – die Henkersmahlzeit, die der Killer seinem Opfer einfach einfach so klaute. Ich dachte mir: Wenn der Samuel schon so … Weiterlesen

Baba Ganaoush – orientalische Auberginencreme

Baba Ganoush.. Schon allein der Name klingt wie aus Tausend und einer Nacht. Und auch die Zutaten machen einen ganz verheißungsvollen Eindruck. Klar, dass ich die arabische Auberginenpaste testen wollte. Was soll ich sagen? Ich war nach dem ersten Löffel direkt in sie verliebt. Ohne Wenn und Aber. Man kann Baba Ganoush übrigens ganz gut … Weiterlesen

Tomaten-Gnocchi in Sucuk-Sahne

Manchmal stößt man an seine Grenzen. Zum Beispiel, wenn man ein Rezept zubereiten will, für das man nicht alle Zutaten da hat. Gut, da mag man sagen: „Warum geht die nicht einkaufen und holt sich, was sie braucht?“ Weil Sonntag war. Leider hatte ich mich nun schon so sehr auf dieses Essen von „daskochrezept.de“ eingeschossen. … Weiterlesen

Fudgier-than-fudge-Brownies

Saftig, klietschig… mehr Brownie geht einfach nicht. Einmal reingebissen – und man will ihn nicht mehr missen. Ja, man muss nur das perfekte Mischverhältnis der Zutaten finden, was gar nicht so einfach ist. Man probiert rum, sucht nach dem richtigen Rezept, merkt: zu trocken. Merkt, da fehlt der Pfiff. Und dann hat man’s auf einmal. … Weiterlesen